Switch to the CitySwitch to the City

Löw: "Ich mache mir keine Sorgen" :: DFB

"Der Spielverlauf war gegen uns": Joachim Löw will das 2:4 gegen Argentinien im ersten Länderspiel nach dem WM-Titelgewinn nicht dramatisieren. Der Bundestrainer erwartet am Sonntag (ab 20.45 Uhr, live bei RTL) in Dortmund gegen Schottland eine bessere Leistung der DFB-Auswahl, wie er im Interview nach dem Saisonauftakt in Düsseldorf sagt.

Frage: Wie bewerten Sie das erste Länderspiel der Saison mit Blick auf den Start in die EM-Qualifikation?

Joachim Löw: Der Spielverlauf war gegen uns. Wir hatten zunächst gute Chancen, haben diese aber nicht genutzt. Nach dem Doppelschlag zum 0:4 war es dann sehr schwer. Wir sind aber noch einmal zurückgekommen, was für die Mannschaft spricht. Am Sonntag gegen Schottland wird es aber von unserer Seite ein ganz anderes Spiel geben.

Frage: Woran lag es denn, dass Ihre Mannschaft bei der Neuauflage des WM-Finales so ins Hintertreffen geraten konnte?

Löw: Man hat gemerkt, dass ein Großteil unserer Spieler nur eine kurze Vorbereitung hatte. Wir selbst hatten als Mannschaft nur zwei Tage Zeit. Zudem haben bei uns viele Spieler gefehlt, die man nicht so einfach ersetzen kann.

Frage: Sie wirken dennoch nicht unzufrieden...

Löw: Das stimmt. Denn wir haben in der ersten Hälfte eine gute Spielanlage gezeigt und uns Chancen erarbeitet. Da waren einige gute Angriffe dabei, die zu guten Chancen geführt haben.

Frage: Die aber vor allem Mario Gomez bei seinem Comeback nicht genutzt hat. Wie schätzen Sie seine Leistung ein?

Authors: DFB

Lesen Sie mehr http://www.dfb.de/news/detail/loew-ich-mache-mir-keine-sorgen-105033/

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com