Switch to the CitySwitch to the City

Darmstadt verdirbt Stipic-Debüt :: DFB

Am fünften Spieltag der 2. Bundesliga waren am heutigen Samstag gleich zwei Aufsteiger zu Hause gefordert. Aue trat im ersten Pflichtspiel unter dem neuen Trainer Tomislav Stipic bei den Lilien im Merck-Stadion am Böllenfalltor an und wollte den ersten Saisonsieg einfahren. Am Ende hieß es jedoch 2:0 für den Aufsteiger und die Sachsen mussten punktlos die Heimreise antreten. Mit bisher nur einem Punkt aus vier Pflichtspielen haben die Sachsen weiterhin die Rote Laterne inne. Die Roten Bullen aus Leipzig empfingen zu Hause den Bundesligaabsteiger aus Braunschweig. Mit einem 3:1-Heimsieg konnte RB an die Tabellenspitze zum Ligaprimus FC Ingolstadt aufrücken, der bereits gestern Abend sein Heimspiel gegen den VfR Aalen mit 4:1 gewinnen konnte.

Aue punktlos bei Tomislav Stipics Zweitliga-Premiere

Sein Debüt hatte sich Aues neuer Trainer Tomislav Stipic gänzlich anders vorgestellt. Gegen den Aufsteiger aus Darmstadt verloren die Sachsen mit 2:0. In der 42. Minute behauptete Dominik Stroh-Engel den Ball um den Mittelkreis gut gegen mehrere Gegenspieler. Danach schickte der Stürmer mit einem guten Pass den schnellen Heller, der seinem Bewacher davoneilte und aus etwa acht Metern den Ball in den linken Winkel schoss. Nach dem Seitenwechsel konnten die Hessen die Führung sogar ausbauen. In der 68. Minute spielte Sandro Sirigu vom rechten Flügel eine Flanke präzise Richtung Elfmeterpunkt. In der Mitte stieg der Drittligatorschützenkönig der letzten Saison, Stroh-Engel, am höchsten und köpfte zum 2:0 für die Lilien ein. Mit dem Sieg setzt sich die Schuster-Elf vorerst auf den dritten Tabellenplatz, Aue bleibt Schlusslicht.

Leipzig bleibt Spitzenreiter Ingolstadt auf den Fersen

Mit 3:1 schlug RB Leipzig den Absteiger aus Braunschweig in der heimischen Red Bull Arena. Vor 24.949 Zuschauern ging der Aufsteiger bereits nach 20 Minuten mit zwei Toren in Führung. Bei den Roten Bullen ging es schnell über Kimmich der Yussuf Poulsen bei einem Konter gut mitnahm. Gekonnt hob dieser aus vollem Lauf einen aufspringenden Ball über Torwart Rafal Gikiewicz und brachte damit die Hausherren in der 19. Minute bereits früh auf die Siegerstraße. Nur Sekunden nach dem Anstoß eroberten die Leipziger erneut den Ball und schlossen einen weiteren Konter hervorragend über Matthias Morys und Spielführer Daniel Frahn (20. Minute) zum 2:0 ab. Der Absteiger aus Niedersachsen kam nach der Pause zunächst besser aus der Kabine. In der 48. Minute wurde Ken Reichel auf der linken Seite freigespielt. Er nutzte den Freiraum für ein präzises Zuspiel auf Stürmer Harvard Nielsen, der mit einem gezielten Rechtsschuss zum 1:2-Anschlusstreffer einnetzte. Damit kassierten die Leipziger am fünften Spieltag den ersten Gegentreffer der Saison. Mit seinem zweiten Treffer in der 84. Minute sorgte der 20-jährige Poulsen für die endgültige Entscheidung. Die Hausherren konterten abermals über Kimmich, der den Ball wieder in den Lauf von Poulsen spielte. Der Stürmer umkurvte zunächst Gikiewicz und schob anschließend den Ball aus gut elf Metern zum 3:1 ein. Durch den Sieg setzen sich die Roten Bullen vorerst auf dem zweiten Tabellenplatz fest. Braunschweig stagniert mit vier Punkten im Tabellenmittelfeld auf Platz zwölf.

[sid/fb]

Authors: DFB

Lesen Sie mehr http://www.dfb.de/news/detail/darmstadt-verdirbt-stipic-debuet-105763/

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com