Switch to the CitySwitch to the City

Kickers-Torjäger Soriano erleidet Kreuzbandriss :: DFB

Auf mehr als 15.000 Zuschauer hofft der FC Hansa Rostock, wenn zwei gemischte Mannschaften aus Prominenten und ehemaligen Hansa-Kickern am 29. März in der Rostocker Arena gegeneinander antreten. Das Ziel: Der freundschaftliche Vergleich, an dem unter anderem der Rostocker Musiker Marteria und Ex-Profi Stefan "Paule" Beinlich teilnehmen, soll Geld in die Kassen der Hansestädter spülen und die Lizenz sichern.

Arminia Bielefeld kann sich über einen Anstieg der Mitgliederzahl freuen, der SC Preußen Münster musste sein Spanien-Trainingslager kurzfristig verlegen und der MSV Duisburg sowie Oberbürgermeister Sören Link überreichen Geschenke an sozial benachteiligte Kinder aus Duisburg und Umgebung. Die DFB.de-Drittligasplitter.

Stuttgarter Kickers: Die Kickers müssen etwa sechs Monate auf Top-Torjäger Elia Soriano verzichten. Der 25-Jährige erlitt beim Auswärtssieg gegen Jahn Regensburg (2:0) einen Kreuzbandriss im linken Knie und wird möglicherweise in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen. Das ergab eine Untersuchung am Dienstag in Augsburg. Soriano ist mit sieben Treffern der bislang erfolgreichste Spieler der Kickers. "Das ist natürlich ganz bitter für uns, doch ich kann es nicht ändern. Elia war in einer hervorragenden Verfassung, doch jetzt sind alle Spieler gefordert, diese Lücke zu schließen", sagte Trainer Horst Steffen zur Diagnose. Auch Soriano sprach von einem "denkbar schlechten Zeitpunkt, weil ich persönlich richtig gut drauf war".

FC Hansa Rostock: Der finanziell angeschlagene und abstiegsbedrohte FC Hansa Rostock veranstaltet am Sonntag, 29. März, eine Partie zur Sicherung der Lizenz. Prominente Hansa-Fans wie der Musiker Marteria (gebürtiger Rostocker und ehemaliger Hansa-Jugendspieler) und der ehemalige Rostocker Nationalspieler Stefan "Paule" Beinlich treten in der großen Arena in einem Vergleich unter dem Motto "Marteria & Friends vs. Paule & Friends" gegeneinander an. Der Verein hofft auf große Unterstützung und Resonanz, um die benötigten Gelder für die Erfüllung von Lizenzauflagen einzuspielen. "Die sportliche Talfahrt in dieser Saison hat trotz des Schuldenschnitts und trotz der 2.000 neuen Mitglieder zu finanziellen Defiziten beim Verein geführt, denen wir uns nun gemeinsam entschlossen entgegenstellen müssen. Sollten wir die Lizenzauflagen nicht erfüllen, droht uns ein Zwei-Punkte-Abzug. Gerade im Abstiegskampf benötigen wir jeden einzelnen Zähler", heißt es von Hansa-Seite. Der Verein hofft auf mehr als 15.000 Zuschauer.

SV Wehen Wiesbaden: Im abschließenden Spiel des Jahres am Samstag ab 14 Uhr bei der Zweitvertretung von Borussia Dortmund kann Marc Kienle, Trainer des SV Wehen Wiesbaden, wieder auf Angreifer José Pierre Vunguidica zurückgreifen. Der angolanische Stürmer, der gemeinsam mit Tobias Jänicke die interne Torschützenliste der Hessen (je sieben Treffer) anführt, hat seine Gelbsperre beim 4:0 gegen die SpVgg Unterhaching abgesessen. Kapitän Nico Herzig (Meniskus-Operation) und Mittelfeldspieler Jonatan Kotzke (Kreuzbandriss) fallen aus.

MSV Duisburg: Im Rahmen der Weihnachtsfeier mit rund 100 Kindern überreicht der MSV Duisburg gemeinsam mit Oberbürgermeister Sören Link am Mittwoch die bei der MSV-Weihnachtswunschbaum-Aktion gespendeten Weihnachtsgeschenke für sozial benachteiligte Kinder aus Duisburg und Umgebung. Neben dem OB werden auch die MSV-Geschäftsführer Peter Mohnhaupt und Bernd Maas sowie Sofia Nati aus der Frauen-Bundesligamannschaft der Duisburger und Drittligaprofi Dennis Grote (als Paten der Aktion), Frauen-Cheftrainerin Inka Grings und Detlev Gottschlich, Vorsitzender der "zebrakids", dabei sein.

Auf mehr als 15.000 Zuschauer hofft der FC Hansa Rostock, wenn zwei gemischte Mannschaften aus Prominenten und ehemaligen Hansa-Kickern am 29. März in der Rostocker Arena gegeneinander antreten. Das Ziel: Der freundschaftliche Vergleich, an dem unter anderem der Rostocker Musiker Marteria und Ex-Profi Stefan "Paule" Beinlich teilnehmen, soll Geld in die Kassen der Hansestädter spülen und die Lizenz sichern.

Arminia Bielefeld kann sich über einen Anstieg der Mitgliederzahl freuen, der SC Preußen Münster musste sein Spanien-Trainingslager kurzfristig verlegen und der MSV Duisburg sowie Oberbürgermeister Sören Link überreichen Geschenke an sozial benachteiligte Kinder aus Duisburg und Umgebung. Die DFB.de-Drittligasplitter.

Stuttgarter Kickers: Die Kickers müssen etwa sechs Monate auf Top-Torjäger Elia Soriano verzichten. Der 25-Jährige erlitt beim Auswärtssieg gegen Jahn Regensburg (2:0) einen Kreuzbandriss im linken Knie und wird möglicherweise in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen. Das ergab eine Untersuchung am Dienstag in Augsburg. Soriano ist mit sieben Treffern der bislang erfolgreichste Spieler der Kickers. "Das ist natürlich ganz bitter für uns, doch ich kann es nicht ändern. Elia war in einer hervorragenden Verfassung, doch jetzt sind alle Spieler gefordert, diese Lücke zu schließen", sagte Trainer Horst Steffen zur Diagnose. Auch Soriano sprach von einem "denkbar schlechten Zeitpunkt, weil ich persönlich richtig gut drauf war".

FC Hansa Rostock: Der finanziell angeschlagene und abstiegsbedrohte FC Hansa Rostock veranstaltet am Sonntag, 29. März, eine Partie zur Sicherung der Lizenz. Prominente Hansa-Fans wie der Musiker Marteria (gebürtiger Rostocker und ehemaliger Hansa-Jugendspieler) und der ehemalige Rostocker Nationalspieler Stefan "Paule" Beinlich treten in der großen Arena in einem Vergleich unter dem Motto "Marteria & Friends vs. Paule & Friends" gegeneinander an. Der Verein hofft auf große Unterstützung und Resonanz, um die benötigten Gelder für die Erfüllung von Lizenzauflagen einzuspielen. "Die sportliche Talfahrt in dieser Saison hat trotz des Schuldenschnitts und trotz der 2.000 neuen Mitglieder zu finanziellen Defiziten beim Verein geführt, denen wir uns nun gemeinsam entschlossen entgegenstellen müssen. Sollten wir die Lizenzauflagen nicht erfüllen, droht uns ein Zwei-Punkte-Abzug. Gerade im Abstiegskampf benötigen wir jeden einzelnen Zähler", heißt es von Hansa-Seite. Der Verein hofft auf mehr als 15.000 Zuschauer.

SV Wehen Wiesbaden: Im abschließenden Spiel des Jahres am Samstag ab 14 Uhr bei der Zweitvertretung von Borussia Dortmund kann Marc Kienle, Trainer des SV Wehen Wiesbaden, wieder auf Angreifer José Pierre Vunguidica zurückgreifen. Der angolanische Stürmer, der gemeinsam mit Tobias Jänicke die interne Torschützenliste der Hessen (je sieben Treffer) anführt, hat seine Gelbsperre beim 4:0 gegen die SpVgg Unterhaching abgesessen. Kapitän Nico Herzig (Meniskus-Operation) und Mittelfeldspieler Jonatan Kotzke (Kreuzbandriss) fallen aus.

MSV Duisburg: Im Rahmen der Weihnachtsfeier mit rund 100 Kindern überreicht der MSV Duisburg gemeinsam mit Oberbürgermeister Sören Link am Mittwoch die bei der MSV-Weihnachtswunschbaum-Aktion gespendeten Weihnachtsgeschenke für sozial benachteiligte Kinder aus Duisburg und Umgebung. Neben dem OB werden auch die MSV-Geschäftsführer Peter Mohnhaupt und Bernd Maas sowie Sofia Nati aus der Frauen-Bundesligamannschaft der Duisburger und Drittligaprofi Dennis Grote (als Paten der Aktion), Frauen-Cheftrainerin Inka Grings und Detlev Gottschlich, Vorsitzender der "zebrakids", dabei sein.

###more###

FC Hansa Rostock: Andreas Zachhuber gehört nicht mehr zum Aufsichtsrat des FC Hansa Rostock. Nach fünf Monaten verlässt frühere Hansa-Trainer das Kontrollgremium der Ostseestädter. Grund: Der 52-Jährige will die zuletzt getroffenen Entscheidungen des Aufsichtsrates nicht mittragen. "Wir bedauern den Rücktritt ausdrücklich", sagte Rostocks Vorstandschef Harald Ahrens. "Als Fachmann und kritischer Geist passte Andreas gut in unser Team." Für Zachhuber rückt nun der gebürtige Rostocker Ingo Brauer (50), Geschäftsführer einer Restaurant-Kette, in das Gremium.

Dynamo Dresden: Wegen seines Mittelhandbruchs aus der Partie gegen den FC Energie Cottbus (1:0) muss Torhüter Benjamin Kirsten von Dynamo Dresden mehrere Wochen pausieren und fällt damit auch für das letzte Punktspiel des Jahres gegen den VfL Osnabrück (Samstag, 14 Uhr) aus. Ob Kirstens Fraktur operativ oder konservativ behandelt wird, entscheidet sich erst in den kommenden Tagen. Bis zu seiner Verletzung stand der Sohn von Ex-Nationalspieler Ulf Kirsten (unter anderem Dynamo Dresden und Bayer 04 Leverkusen) seit Saisonbeginn in der Liga und im DFB-Pokal in 23 Pflichtspielen ununterbrochen für Dynamo auf dem Platz und absolvierte dabei 2.045 Spielminuten.

Rot-Weiß Erfurt: Stefan Kleineheismann vom FC Rot-Weiß Erfurt musste jetzt im Training kürzer treten. Der Innenverteidiger hatte sich eine Magen-Darm-Grippe eingefangen. Beim 4:1 gegen den FC Hansa Rostock war der 26-Jährige, im Sommer 2013 von den Offenbacher Kickers nach Erfurt gewechselt, nicht dabei. Mit 16 Einsätzen gehört Kleineheismann zum Stammpersonal von Rot-Weiß-Trainer Walter Kogler. Okan Aydin erlitt gegen Rostock eine Platzwunde am Kopf. Die ein Zentimeter lange Verletzung des 20-Jährigen musste getackert werden. Trotz der Blessur wird der Offensivspieler, der in dieser Saison bisher zwölf Partien (ein Tor, vier Vorlagen) absolvierte, kann er am Training teilnehmen.

Chemnitzer FC: Weil Karsten Heine im Vorfeld der Partie des Chemnitzer FC beim VfL Osnabrück (0:3) erkrankt war, wurde der Cheftrainer von seinen beiden Assistenten Torsten Bittermann und Kay-Uwe Jendrossek vertreten. Trotz einer Systemumstellung konnte das Duo den Negativlauf der Himmelblauen, die nun seit vier Runden auf einen Punktgewinn warten, nicht stoppen. CFC-Abwehrchef Marc Endres handelte sich außerdem die Gelb-Rote Karte ein und fehlt nun zum Jahresabschluss bei Arminia Bielefeld am Samstag (ab 14 Uhr).

###more###

SC Preußen Münster: Estepona statt San Pedro del Pinatar: Der SC Preußen Münster musste sein Trainingslager vom 16. bis zum 24. Februar in Spanien kurzfristig umlegen. Wegen „Widrigkeiten bei der Hotelbelegung“ kam ein erneuter Trip (wie schon in diesem Jahr) nach San Pedro del Pinatar in der Nähe von Murcia nicht in Frage. Nun geht die Reise nach Estepona, rund 520 Kilometer von San Pedro del Pinatar und 50 Kilometer von Gibraltar entfernt.

Arminia Bielefeld: Beim Aufstiegsanwärter Arminia Bielefeld zeigt die Aktion "Mitglieder werben Mitglieder" (Ziel sind 11.111 Mitglieder zum 3. Mai 2015, dem Tag des 111. Vereinsjubiläums) immer mehr Wirkung. Die Zahl der Mitglieder sprang jetzt auf den höchsten Stand seit Juni 2012. Aktuell sind 8.823 Personen Mitglied bei den Ostwestfalen. Damit haben sich dem DSC seit Beginn der Aktion Ende Oktober über 400 neue Mitglieder angeschlossen.

Chemnitzer FC: Für den am 4. Januar stattfindenden Chemnitz-Cup wurden nun die Gruppen ausgelost. In der Gruppe A bekommt es der Chemnitzer FC mit dem Ligakonkurrenten Hallescher FC und dem Nordost-Regionalligisten VFC Plauen zu tun. In Gruppe B treten der Zweitligist FC Erzgebirge Aue, Südwest-Regionalligist Kickers Offenbach und der tschechische Zweitligist FK Banik Most an. Anstoß für das traditionsreiche Turnier in der Chemnitz Arena ist um 14 Uhr.

Authors: DFB

Lesen Sie mehr http://www.dfb.de/news/detail/kickers-torjaeger-soriano-erleidet-kreuzbandriss-113123/

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com