Switch to the CitySwitch to the City

FC Bayern: Alonso, Lewandowski, Rode und Benatia fehlen in Mainz :: DFB

34 Spieltage hat die Bundesliga. Gearbeitet wird bei den Vereinen aber an 365 Tagen. Und zwar auf dem Trainingsplatz, in der Medizinabteilung oder bei Vertragsunterschriften. Mit den DFB.de-Splittern sind die Fußballfans stets informiert.

Bayern München: Der Rekordmeister wird zum Abschluss der Bundesliga-Hinrunde am Freitag beim FSV Mainz 05 (ab 20.30 Uhr, live Sky) nicht nur auf Xabi Alonso verzichten müssen. Neben dem Spanier werden den Bayern auch Torjäger Robert Lewandowski, Sebastian Rode und Mehdi Benatia nicht zur Verfügung stehen. Das teilte Trainer Pep Guardiola am Donnerstag mit. Mittelfeld-Routinier Alonso hatte sich gegen den SC Freiburg (2:0) eine Knöchelprellung zugezogen, die einen Einsatz verhindert. "Nichts Schlimmes, bis Freitag werde ich es aber nicht schaffen", sagte der 33-Jährige laut Bild und Münchner tz nach einer Untersuchung bei Teamarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt. Benatia laboriert an einer Leistenverletzung, Lewandowski bekam gegen Freiburg einen schmerzhaften Tritt ab. Rode ist erkrankt.Inklusive der langzeitverletzten Philipp Lahm, Javier Martínez, Holger Badstuber, Tom Starke, Thiago und David Alaba fehlen den Münchnern damit zum Jahresausklang insgesamt zehn Spieler. Jérôme Boateng soll hingegen trotz Rückenproblemen auflaufen können. "Alles okay bei mir", zitierte ihn die Bild.

Hamburger SV: Trainer Joe Zinnbauer (44) kann zum Hinrundenabschluss beim FC Schalke (Samstag, ab 15.30 Uhr, live auf Sky) auf den defensiven Mittelfeldspieler Valon Behrami zurückgreifen. "Die Signale von ihm sind da, dass er spielen kann", sagte Zinnbauer am Donnerstag. Behrami hatte nach dem 0:1 gegen den VfB Stuttgart erneut über Knieprobleme geklagt. Zinnbauer muss in Gelsenkirchen bereits auf die Stammkräfte Pierre-Michel Lasogga (Oberschenkelzerrung) und Kapitän Rafael van der Vaart (Gelbsperre) verzichten. Trotzdem will Zinnbauer unbedingt mit einem Sieg in die Winterpause gehen. Die Mannschaft sei gewillt, "etwas zu reparieren", sagte er zu dem blassen Auftritt gegen Stuttgart und forderte eine Reaktion: "Keiner will mit einem verlorenen Spiel in die Winterpause gehen. Wir wollen etwas mitnehmen."

Hertha BSC: Der Hauptstadtklub muss im letzten Pflichtspiel des Jahres am Sonntag gegen 1899 Hoffenheim (ab 15.30 Uhr, live auf Sky) auf Mittelfeldspieler Roy Beerens verzichten. Der Niederländer, der in bislang allen Ligaspielen in der Startelf stand, zog sich im Spiel bei Eintracht Frankfurt am Mittwoch (4:4) eine Sprunggelenksverletzung zu. Nach Angaben von Trainer Jos Luhukay blieb Beerens zumindest ein Bruch erspart.

1899 Hoffenheim: Stürmer Knowledge Musona wird den Kraichgau vorzeitig verlassen. Der 24 Jahre alte Nationalspieler Simbabwes, der bei den Kraichgauern ursprünglich noch einen Vertrag bis 2016 hatte, wechselt am 1. Januar 2015 zum belgischen Erstligaklub KV Oostende. In der abgelaufenen Saison war Musona an den südafrikanischen Spitzenklub Kaizer Chiefs ausgeliehen. Für das in Johannesburg ansässige Team gelangen ihm in 19 Partien acht Tore. In der Saison 2011/12 hatte Musona 16 Bundesliga-Einsätze für die TSG, in dieser Spielzeit kam er in der Eliteliga nicht zum Einsatz.

[sid]

34 Spieltage hat die Bundesliga. Gearbeitet wird bei den Vereinen aber an 365 Tagen. Und zwar auf dem Trainingsplatz, in der Medizinabteilung oder bei Vertragsunterschriften. Mit den DFB.de-Splittern sind die Fußballfans stets informiert.

Bayern München: Der Rekordmeister wird zum Abschluss der Bundesliga-Hinrunde am Freitag beim FSV Mainz 05 (ab 20.30 Uhr, live Sky) nicht nur auf Xabi Alonso verzichten müssen. Neben dem Spanier werden den Bayern auch Torjäger Robert Lewandowski, Sebastian Rode und Mehdi Benatia nicht zur Verfügung stehen. Das teilte Trainer Pep Guardiola am Donnerstag mit. Mittelfeld-Routinier Alonso hatte sich gegen den SC Freiburg (2:0) eine Knöchelprellung zugezogen, die einen Einsatz verhindert. "Nichts Schlimmes, bis Freitag werde ich es aber nicht schaffen", sagte der 33-Jährige laut Bild und Münchner tz nach einer Untersuchung bei Teamarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt. Benatia laboriert an einer Leistenverletzung, Lewandowski bekam gegen Freiburg einen schmerzhaften Tritt ab. Rode ist erkrankt.Inklusive der langzeitverletzten Philipp Lahm, Javier Martínez, Holger Badstuber, Tom Starke, Thiago und David Alaba fehlen den Münchnern damit zum Jahresausklang insgesamt zehn Spieler. Jérôme Boateng soll hingegen trotz Rückenproblemen auflaufen können. "Alles okay bei mir", zitierte ihn die Bild.

Hamburger SV: Trainer Joe Zinnbauer (44) kann zum Hinrundenabschluss beim FC Schalke (Samstag, ab 15.30 Uhr, live auf Sky) auf den defensiven Mittelfeldspieler Valon Behrami zurückgreifen. "Die Signale von ihm sind da, dass er spielen kann", sagte Zinnbauer am Donnerstag. Behrami hatte nach dem 0:1 gegen den VfB Stuttgart erneut über Knieprobleme geklagt. Zinnbauer muss in Gelsenkirchen bereits auf die Stammkräfte Pierre-Michel Lasogga (Oberschenkelzerrung) und Kapitän Rafael van der Vaart (Gelbsperre) verzichten. Trotzdem will Zinnbauer unbedingt mit einem Sieg in die Winterpause gehen. Die Mannschaft sei gewillt, "etwas zu reparieren", sagte er zu dem blassen Auftritt gegen Stuttgart und forderte eine Reaktion: "Keiner will mit einem verlorenen Spiel in die Winterpause gehen. Wir wollen etwas mitnehmen."

Hertha BSC: Der Hauptstadtklub muss im letzten Pflichtspiel des Jahres am Sonntag gegen 1899 Hoffenheim (ab 15.30 Uhr, live auf Sky) auf Mittelfeldspieler Roy Beerens verzichten. Der Niederländer, der in bislang allen Ligaspielen in der Startelf stand, zog sich im Spiel bei Eintracht Frankfurt am Mittwoch (4:4) eine Sprunggelenksverletzung zu. Nach Angaben von Trainer Jos Luhukay blieb Beerens zumindest ein Bruch erspart.

1899 Hoffenheim: Stürmer Knowledge Musona wird den Kraichgau vorzeitig verlassen. Der 24 Jahre alte Nationalspieler Simbabwes, der bei den Kraichgauern ursprünglich noch einen Vertrag bis 2016 hatte, wechselt am 1. Januar 2015 zum belgischen Erstligaklub KV Oostende. In der abgelaufenen Saison war Musona an den südafrikanischen Spitzenklub Kaizer Chiefs ausgeliehen. Für das in Johannesburg ansässige Team gelangen ihm in 19 Partien acht Tore. In der Saison 2011/12 hatte Musona 16 Bundesliga-Einsätze für die TSG, in dieser Spielzeit kam er in der Eliteliga nicht zum Einsatz.

Authors: DFB

Lesen Sie mehr http://www.dfb.de/news/detail/knoechelprellung-bayern-in-mainz-ohne-alonso-113352/

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com