Switch to the CitySwitch to the City

U 18-Junioren gelingt positiver Jahresabschluss :: DFB

Die U 18-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) haben das Länderspieljahr 2014 mit einem positiven Ergebnis beendet. 3:2 schlug das Team von Trainer Guido Streichsbier die Auswahl der USA. Damit revanchierte sich die DFB-Elf für die Niederlage im ersten Spiel am Mittwoch (1:2). Matchwinner im spanischen Marbella war Tim Galleski, der einen Doppelpack schnürte.

"Wir haben heute von der ersten bis zur 90. Minute ein klasse Spiel gemacht. Gerade im Spiel nach vorne haben wir toll kombiniert. Leider konnten wir unsere Chancen nur unzureichend nutzen", sagte Streichsbier, der sich nach der Begegnung sehr zufrieden mit dem Spanien-Lehrgang zeigte. "Das Spiel am Mittwoch war ziemlich zerfahren. Nach der Partie haben wir einige Dinge angesprochen und die Jungs haben diese Dinge heute gut umgesetzt. Das zeigt, dass sie lernbereit sind und viel Potential in der Mannschaft steckt. Mit der Länderspielreise bin ich sehr zufrieden, da wir viele neue Spieler mit dabei hatten. Außerdem können wir aus den beiden Begegnungen viele wichtige Erkenntnisse ziehen." Streichsbier hatte für die letzten beiden Länderspiele des Jahres insgesamt 13 Neulinge berufen.

In einer zunächst einseitigen Partie brachte Erik Wekesser das deutsche Team in der 19. Spielminute in Führung. Tim Galleski, der in der 12. Minute für den verletzten Michael Strein ins Spiel kam, legte noch vor der Halbzeitpause nach (34.). Kurz nach dem Wechsel gelang den Amerikanern durch Colin Fernandez der Anschlusstreffer, ehe Galleski seinen zweiten Treffer folgen ließ (68.). Der abermalige Anschlusstreffer durch Jonathan Kinsmann zum 2:3 war dann nur noch Ergebniskosmetik (89.). Für DFB-Trainer Streichsbier war es der vierte Sieg im fünften Spiel.

[sid/fp]

Die U 18-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) haben das Länderspieljahr 2014 mit einem positiven Ergebnis beendet. 3:2 schlug das Team von Trainer Guido Streichsbier die Auswahl der USA. Damit revanchierte sich die DFB-Elf für die Niederlage im ersten Spiel am Mittwoch (1:2). Matchwinner im spanischen Marbella war Tim Galleski, der einen Doppelpack schnürte.

"Wir haben heute von der ersten bis zur 90. Minute ein klasse Spiel gemacht. Gerade im Spiel nach vorne haben wir toll kombiniert. Leider konnten wir unsere Chancen nur unzureichend nutzen", sagte Streichsbier, der sich nach der Begegnung sehr zufrieden mit dem Spanien-Lehrgang zeigte. "Das Spiel am Mittwoch war ziemlich zerfahren. Nach der Partie haben wir einige Dinge angesprochen und die Jungs haben diese Dinge heute gut umgesetzt. Das zeigt, dass sie lernbereit sind und viel Potential in der Mannschaft steckt. Mit der Länderspielreise bin ich sehr zufrieden, da wir viele neue Spieler mit dabei hatten. Außerdem können wir aus den beiden Begegnungen viele wichtige Erkenntnisse ziehen." Streichsbier hatte für die letzten beiden Länderspiele des Jahres insgesamt 13 Neulinge berufen.

In einer zunächst einseitigen Partie brachte Erik Wekesser das deutsche Team in der 19. Spielminute in Führung. Tim Galleski, der in der 12. Minute für den verletzten Michael Strein ins Spiel kam, legte noch vor der Halbzeitpause nach (34.). Kurz nach dem Wechsel gelang den Amerikanern durch Colin Fernandez der Anschlusstreffer, ehe Galleski seinen zweiten Treffer folgen ließ (68.). Der abermalige Anschlusstreffer durch Jonathan Kinsmann zum 2:3 war dann nur noch Ergebniskosmetik (89.). Für DFB-Trainer Streichsbier war es der vierte Sieg im fünften Spiel.

Authors: DFB

Lesen Sie mehr http://www.dfb.de/news/detail/u-18-junioren-gelingt-positiver-jahresabschluss-113500/

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com