Switch to the CitySwitch to the City

Jahresrückblick, Teil 4: WM-Vorrunde :: DFB

Was für ein Jahr! Die vergangenen zwölf Monate brachten Titel, Tore und Emotionen. Und der Fan Club Nationalmannschaft powered by Coca-Cola war immer mit von der Partie. Nicht nur bei allen 17 Länderspielen der Nationalmannschaft des Jahres 2014 dabei. Zum Jahresende blicken wir auf die vielfältigen Aktivitäten des Fan Club in den vergangenen zwölf Monaten zurück. Heute im vierten Teil: die WM-Vorrunde.

Wenn ein Ereignis den Begriff Sommermärchen verdient hat, dann sicherlich der Aufenthalt im Fan Club-Resort auf Itamaracá während der WM-Vorrunde. Hier war alles geboten, was das Fußballerherz sich wünscht. Public-Viewing mit Kaltgetränken, Kicken unter Palmen, Tagesausflüge ins schöne Umland und natürlich die Transfers zu den drei Vorrundenspielen des zukünftigen Weltmeisters.

Nur eine knappe Autostunde vom WM-Spielort Recife entfernt hatte der Fan Club Nationalmannschaft powered by Coca-Cola ein Strandresort der Extra-Klasse exklusiv für seine Mitglieder organisiert. Geboten wurden ein hoteleigener Strand, Pool, Beach-Soccer, Volleyball, Tennis, Ausflüge mit dem hoteleigenen Boot und ein Public Viewing mit Rahmenprogramm. Die Unterkünfte waren günstig, die Nähe zu anderen, gleichgesinnten Fans unbezahlbar. „Ich habe unheimlich viele nette Leute kennengelernt“, freute sich etwa Dieter Wilsberg.

Warmklatschen bei der Capoeira-Show

Schon auf der Welcome-Party in der Resort-Bar ging es ausgelassen zu. Als Anheizer lief der Klassiker England gegen Italien, dann gab es eine großartige Capoeira-Show, die Gastgeberin Sari Hoeve organisiert hatte. Als die Tänzerinnen zu Trommelklängen durch die Bar wirbelten, klatschten sich die Fans schonmal für das erste Gruppenspiel gegen Portugal warm.

Für die Fahrten zu den drei Gruppenspielen hatte der Fan Club moderne Reisebusse mit Liegesitzen organisiert. Die Anreise war jedes Mal ein Ereignis für sich. Denn unterwegs gab es nicht nur die wunderschöne Landschaft Brasiliens zu bestaunen, sondern auch immer ein Extra: Zum Spiel in Salvador passierte der Konvoi von Kanzlerin Merkel die Fan Club-Busse, auf der Fahrt nach Fortaleza stieg ein RTL-Team zu und beim Heimspiel in Recife gab es überflutete Straßen zu bestaunen.

Gern gesehene Gäste

Der Fan Club schaute in der Vorrunde auch über den Stadionrand hinaus und engagierte sich für soziale Projekte. So wurden beim Besuch der Favela Caranguejo in Recife Sachspenden und Trikots übergeben, was für leuchtende Kinderaugen sorgte. Auch dem SOS-Kinderdorf Igarassu statteten die Fans aus dem Resort gemeinsam mit einer DFB-Delegation um Präsident Wolfgang Niersbach einen Besuch ab. Außer über einen Scheck durften sich die Kinder auch über einen Sieg im Fan-Match freuen.

Umgekehrt konnten sich die Mitglieder im Fan Club-Resort aber auch über Besuch freuen. Neben der eben schon erwähnten DFB-Delegation war auch Fecht-Olympiasiegerin Britta Heidemann zu Gast in der tollen Anlage. Besonders freuten sich die Fans jedoch über die Stippvisite von Ex-Nationalspieler Cacau. Da schallten lang gezogene „Helmut“-Rufe durch die Bar, der Spitzname des gebürtigen Brasilianers. Cacau nahm sich richtig Zeit und fand es beim Public Viewing in der Resort-Bar so stimmungsvoll, dass er sich gleich noch die Partie Frankreich gegen Ecuador anschaute. Cacau gab dann noch einen Ausblick auf das weitere Turnier und prophezeite für das Halbfinale die Begegnung Brasilien gegen Deutschland: „Dann haben wir ein schönes Spiel in Belo Horizonte.“

Authors: DFB

Lesen Sie mehr http://www.dfb.de/news/detail/jahresrueckblick-teil-4-wm-vorrunde-113488/

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com