Switch to the CitySwitch to the City

Josephine Henning setzt Siegeszug mit Paris fort :: DFB

Josephine Henning hat mit Paris Saint-Germain in der französischen Liga auch das letzte Spiel im Jahr 2014 gewonnen. Gegen den Tabellenfünften Montpellier Hérault SC feierte der Hauptstadtclub einen 2:1 (2:1)-Heimerfolg und somit den 13. Sieg im 14. Spiel. Zur Tabellenführung reicht diese Erfolgsserie aber dennoch nicht.

Paris-Trainer Farid Benstiti begnügte sich damit, in der Anfangsformation in Josephine Henning eine einzige deutsche Spielerin aufzubieten, Annike Krahn saß auf der Bank. US-Spielerin Jessica Houara brachte Paris früh in Führung (8.), doch Montpelliers Kapitänin Kelly Gadea gelang per Volleyschuss nach einer Ecke mit der ersten Chance der Gäste der Ausgleich (30.). Paris hatte aber postwendend eine Antwort parat, Kenza Dali sorgte für die neuerliche Führung der Gastgeberinnen, die bis zum Ende Bestand haben sollte (38.).

Paris jagt Lyon

Benstiti erklärte nach der Partie erleichtert: "Das war ein äußerst kompliziertes Spiel. Wir hätten uns die Sache einfacher machen können, haben aber versäumt, den Deckel auf das Spiel zu machen. Es war mentale Stärke gefragt, das letzte Spiel des Jahres zu gewinnen."

Mit 13 Siegen aus 14 Spielen geht Paris als Tabellenzweiter mit 53 Punkten in die dreiwöchige Winterpause. Spitzenreiter ist weiterhin Olympique Lyon, das mit einem 4:0 (2:0)-Sieg gegen Juvisy FCF seine weiße Weste wahrte und mit 14 Siegen aus 14 Spielen und 56 Punkten als Spitzenreiter ins Jahr 2015 gehen wird.

[mj]

Josephine Henning hat mit Paris Saint-Germain in der französischen Liga auch das letzte Spiel im Jahr 2014 gewonnen. Gegen den Tabellenfünften Montpellier Hérault SC feierte der Hauptstadtclub einen 2:1 (2:1)-Heimerfolg und somit den 13. Sieg im 14. Spiel. Zur Tabellenführung reicht diese Erfolgsserie aber dennoch nicht.

Paris-Trainer Farid Benstiti begnügte sich damit, in der Anfangsformation in Josephine Henning eine einzige deutsche Spielerin aufzubieten, Annike Krahn saß auf der Bank. US-Spielerin Jessica Houara brachte Paris früh in Führung (8.), doch Montpelliers Kapitänin Kelly Gadea gelang per Volleyschuss nach einer Ecke mit der ersten Chance der Gäste der Ausgleich (30.). Paris hatte aber postwendend eine Antwort parat, Kenza Dali sorgte für die neuerliche Führung der Gastgeberinnen, die bis zum Ende Bestand haben sollte (38.).

Paris jagt Lyon

Benstiti erklärte nach der Partie erleichtert: "Das war ein äußerst kompliziertes Spiel. Wir hätten uns die Sache einfacher machen können, haben aber versäumt, den Deckel auf das Spiel zu machen. Es war mentale Stärke gefragt, das letzte Spiel des Jahres zu gewinnen."

Mit 13 Siegen aus 14 Spielen geht Paris als Tabellenzweiter mit 53 Punkten in die dreiwöchige Winterpause. Spitzenreiter ist weiterhin Olympique Lyon, das mit einem 4:0 (2:0)-Sieg gegen Juvisy FCF seine weiße Weste wahrte und mit 14 Siegen aus 14 Spielen und 56 Punkten als Spitzenreiter ins Jahr 2015 gehen wird.

Authors: DFB

Lesen Sie mehr http://www.dfb.de/news/detail/josephine-henning-setzt-siegeszug-mit-paris-fort-113557/

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com