Switch to the CitySwitch to the City

Unter Flutlicht gegen den FSV Zwickau

Unter Flutlicht gegen den FSV Zwickau Björn Possiencke

Nur 75 Stunden nach dem ersten Auswärtssieg der Saison geht es für den 1. FC Magdeburg in der Regionalliga erneut um Punkte. Im Nachholspiel des durch den DFB-Pokal verlegten 1. Spieltages wird der FSV Zwickau am Mittwoch, 18. September 2013, ab 18:30 Uhr in der MDCC-Arena erwartet.

Vor dem Anpfiff des Berliner Schiedsrichters Jacob Pawlowski trennt die beiden punktgleichen Tabellennachbarn nur ein Tor. Zwickau rang am Sonntag den ZFC Meuselwitz mit einem knappen 1:0-Erfolg nieder und belegt damit vor dem 1. FC Magdeburg aktuell den achten Platz der Regionalliga Nordost. Mit dem Spiel in Magdeburg startet der FSV in eine richtungsweisende Woche und empfängt anschließend am Sonntag den Spitzenreiter Berliner AK.

Beim 1. FC Magdeburg ist die Erleichterung nach dem ersten Auswärtssieg groß. Die Elbestädter konnten nach einem Rückstand und trotz langer Unterzahl Optik Rathenow verdient mit 2:1 besiegen. Allerdings taten sich nach dem Spiel wieder einige Baustellen beim kickenden Personal auf. So wird Außenverteidiger Rene Lange nach seinem Platzverweis mit Sicherheit fehlen, ebenso die Langzeitverletzten Stephan Neumann und Matthias Steinborn. Für Florian Beil, der sich mittlerweile wieder im Mannschaftstraining befindet, kommt ein Einsatz am Mittwoch wie auch für den erkrankten Christopher Reinhard wohl noch zu früh. Patrick Bärje wurde gegen Rathenow mit Knieproblemen ausgewechselt, eine genaue Diagnose steht hier noch aus.

Trainer Andreas Petersen legte nach dem Spiel in Rathenow den Fokus alsbald auf die anstehende Aufgabe gegen den Vorjahresdritten aus Zwickau. „Wir freuen uns auf ein tolles Spiel am Mittwoch, in dem sich beide Mannschaften auf Augenhöhe begegnen werden. Wir wollen natürlich direkt nachlegen und das vorhandene Selbstvertrauen mit in die Partie nehmen.“

Eine Frühkasse öffnet am Haupteingang West bereits ab 16:00 Uhr, alle weiteren am Stadion verfügbaren Tageskassen sind ab 17:00 Uhr zeitgleich mit der Stadioneröffnung erreichbar. Der Kartenvorverkauf erfolgt derzeit im FCMtotal-Fanladen in der Maxim-Gorki-Str. 42, in allen Volksstimme Service-Centern, über die biber-ticket-Hotline 0391 / 59 99 700 und online per print@Home auf der offiziellen Vereinshomepage www.fc-magdeburg.de

Der Offizielle Sponsor des 1. FC Magdeburg YellowCarStore engagiert sich beim Spiel als „Sponsor of the day“ mit einer Autopräsentation. Der Spezialist für KFZ-Barankauf aus Staßfurt unterstützt seit einem Jahr sowohl die Regionalligamannschaft, als auch das Sparkassen-Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Magdeburg.

 

Pokalspiel bei der SG Ramsin verlegt

Wie der veranstaltende Fußballverband Sachsen-Anhalt am Montag mitteilte, wurde die Begegnung der zweiten Runde im Landespokal zwischen der SG Ramsin und dem 1. FC Magdeburg neu angesetzt. Das Spiel findet nunmehr am Sonntag, 13. Oktober 2013 statt und wird um 15:00 Uhr angepfiffen.

 

Quelle.    1. FC Magdeburg e.V.

zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com