Switch to the CitySwitch to the City

Erneuter Anlauf für Auswärtssieg in Meuselwitz

Erneuter Anlauf für Auswärtssieg in Meuselwitz Björn Possiencke

Der 1. FC Magdeburg tritt am Sonntag die Reise zum Auswärtsspiel beim ZFC Meuselwitz an, die Begegnung wird in der bluechip-Arena um 13:30 Uhr von Schiedsrichter Marco Schibull aus Templin angepfiffen. Dann startet der FCM einen erneuten Anlauf, um erstmals drei Punkte aus Meuselwitz mit nach Magdeburg zu bringen.

 

Der ZFC konnte zuletzt einen eminent wichtigen Sieg beim VfB Germania Halberstadt landen und rangiert aktuell auf dem 13. Tabellenplatz und damit drei Punkte vor der Abstiegszone. In diese wollen die Thüringer auf keinen Fall gelangen, deshalb fordert Trainer Holm Pinder von seiner Mannschaft auch unmissverständlich den zweiten Heimsieg der Saison, um endlich den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle herzustellen. Dabei setzen die Meuselwitzer seit jeher auf ihre kämpferischen Tugenden und das eigene Publikum.

 

Auf die Unterstützung der Fans kann sich auch der 1. FC Magdeburg wie gewohnt verlassen. Zum Auswärtsspiel beim FC Viktoria Berlin begleiteten über 700 Anhänger den FCM und sahen einen späten Punktgewinn in der Nachspielzeit. In Meuselwitz will die Mannschaft mehr, das Ziel ist klar auf einen dreifachen Punktgewinn ausgerichtet. Dass dies der erste Sieg des FCM in der bluechip-Arena sein würde, verdeutlicht die traditionelle Heimstärke des ZFC.

 

Positive Signale sendet unterdessen die medizinische Abteilung. Tobias Friebertshäuser und Christopher Reinhard stehen wieder im vollen Mannschaftstraining, wenngleich Letztgenannter aufgrund seiner Rotsperre aus dem Nordhausen-Spiel noch einmal aussetzen muss. Im Aufbautraining befinden sich Danilo Dersewski, Patrick Bärje und Matthias Steinborn, mit einer Rückkehr in den normalen Trainingsbetrieb ist bei ihnen in absehbarer Zeit zu rechnen. Ebenfalls wieder zur Verfügung steht Verteidiger Kevin Nennhuber, der nach der fünften gelben Karte gegen Viktoria Berlin pausieren musste.

 

 

NOFV terminiert die letzten beiden Spieltage im Kalenderjahr 2013

 

Der Nordostdeutsche Fußballverband hat die fixierten Spieltermine der Spieltage 15 und 16 bekannt gegeben. Der letzte Hinrundenspieltag wird für den 1. FC Magdeburg planmäßig am Sonntag, 1. Dezember um 13:30 Uhr in Auerbach über die Bühne gehen. Das Auswärtsspiel beim FSV Zwickau hingegen kann nicht am vorgesehenen Wochenende 7./8. Dezember ausgetragen werden, da das Zwickauer Sojus-Stadion dann nicht zur Verfügung steht. Der NOFV setzte dieses Spiel nun am Mittwoch, 20. November 2013 um 14:00 Uhr an. Beide Vereine sind mit diesem Spieltermin nicht einverstanden und haben den NOFV um einen Ausweichtermin gebeten.

 

 Quelle: 1. FC Magdeburg

zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com