Switch to the CitySwitch to the City

vermischtes

vermischtes (71)

Pünktlich zum 80. Geburtstag des Leipziger Schriftstellers Joachim Nowotny präsentiert der Mecklenburger Verlag EDITION digital dessen Gesamtwerk als E-Book. Die insgesamt 16 elektronischen Bücher sind unter www.ddrautoren.de, und von anderen Plattformen herunterzuladen.

Der am 16. Juni 1933 in Rietschen in der Oberlausitz geborene, jedoch schon seit 1953 in Leipzig wohnende Schriftsteller hat ebenso spannende Kinderbücher geschrieben wie auch zum Nachdenken anregende Erzählungen und sensible Romane für Erwachsene. Fünf seiner Geschichten wurden von der DEFA oder dem Deutschen Fernsehfunk verfilmt. Obwohl Nowotny seit Jahrzehnten in Sachsen zu Hause ist, fühlt er sich noch immer sehr stark mit seiner Lausitzer Heimat verbunden und setzt sich vehement-poetisch für deren Bewahrung ein. Als einer der ersten DDR-Autoren hatte er brisante Themen wie Landschafts- und Umweltzerstörung zur Sprache gebracht.

Vor allem in dem ein knappes Jahrzehnt nach dessen Erscheinen (1981) von Rolf Losansky verfilmten Buch „Abschiedsdisco“ wendet er sich in einer überzeugenden, zu Herzen gehenden Sprache gegen die Zerstörung der Dörfer seiner Heimat durch den Braunkohletagebau. Wovon handelt diese Erzählung?

Mit seinem Fahrrad macht sich Henning Marko an einem Sonnabend auf die weite Reise zu seinem Urgroßvater, der sein Haus und Dorf nicht verlassen will, obwohl die Abraumbagger schon fast vor seiner Haustür stehen. Dabei hatten ihm Markos Eltern mit Hilfe des SED-Kreissekretärs einen Platz in einem Altersheim ganz in ihrer Nähe besorgen können. Am Ende dieser Tagesreise hat der 15-Jährige sehr viele verschiedene Menschen und deren Lebensmaximen kennengelernt, sodass er noch lange darüber nachdenken muss – nicht zuletzt über sein Verhältnis zu dem Mädchen Dixie aus seiner Klasse. Ob daraus Liebe wird?

Quelle: Edition digital

Richtlinien und Formulare auf www.magdeburg.de

Ottostadt Magdeburg. Seit dem 12. Juni wurden in Magdeburg insgesamt 1.819 Anträge auf Soforthilfe für Hochwassergeschädigte bewilligt. 1.259.372,99 Euro wurden bislang ausgezahlt oder auf ein Konto des Antragstellers überwiesen.

Auch 360 Anträge auf Soforthilfe für Eigentümer von Häusern oder Wohnungen wurden entgegengenommen. Ausgezahlt wurden dafür 507.795,44 Euro.

Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper empfing heute im Alten Rathaus Ehepaare, die Ende Mai bis Mitte Juni 2013 ihre Goldene oder Diamantene Hochzeit feierten. Bei Kaffee und Kuchen hatten die Jubelpaare Gelegenheit, mit ihm, dem Bürgermeister und Beigeordneten für Kultur, Schule und Sport, Dr. Rüdiger Koch, und Dr. Martin Schmidt vom Seniorenbeirat ins Gespräch zu kommen. Für den musikalischen Rahmen der Veranstaltung sorgte ein Gitarrenduo vom Magdeburger Georg-Phillip-Telemann-Konservatorium.

"Der feierliche Empfang der Jubelpaare ist mehr als eine schöne Tradition", so Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper. "Er ist vor allem Dank und Anerkennung für die Treue zu Magdeburg und die geleistete Arbeit. Die Paare haben den Wandel der Zeiten, aber auch die Veränderungen in unserer Stadt über Jahrzehnte miterlebt, begleitet und selbst gestaltet. Heute beteiligen sich ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger auf verschiedenen Ebenen an der Gemeinwesenarbeit. Ich danke daher allen, die sich im Alter ehrenamtlich für das Gemeinwohl engagieren."

In die Gratulation schloss der Oberbürgermeister Erinnerungen an die Jahre 1953 und 1963 ein und betrachtete die stadtgeschichtlichen Ereignisse: "Die 50er und 60er Jahre standen ganz im Zeichen des Neuanfangs und waren geprägt von zahlreichen Veränderungen."

So entstand 1953 in Friedensweiler die erste Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft. Zudem wurden mit der Frauenabteilung der erste Neubau seit 15 Jahren im Krankenhaus Altstadt eingeweiht und eine Chirurgische Poliklinik im Gustav-Ricker-Krankenhaus eröffnet.


Hochwasser: Soforthilfe für Unternehmen

Investitionsbank und Kammern informieren in Havelberg

Vom Hochwasser geschädigte Unternehmen können einen Antrag auf Ersthilfe bei der Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) stellen. Antragsunterlagen und weiterführende Informationen stehen unter www.ib-sachsen-anhalt.de bereit. Schnelle Hilfe erhalten Firmen über die kostenfreie Hochwasser-Hotline der IB 0800 56 007 57 – Montag bis Donnerstag von 8 bis 18 Uhr, Freitag bis 15 Uhr.

Gemeinsam mit der Investitionsbank Sachsen-Anhalt, der Handwerkskammer Magdeburg und der Industrie- und Handelskammer Magdeburg wird es auch in Havelberg einen Vor-Ort-Termin geben. Hier können Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und Freiberufler direkt einen Antrag stellen. Das Soforthilfe-Team der IB und Mitarbeiter der Kammern stehen für Vor-Ort-Auskünfte in Havelberg zur Verfügung. Zur Dokumentation der Schäden ist Bildmaterial hilfreich. Individuelle Terminvereinbarungen sind nicht erforderlich.

Vor-Ort-Termin in Havelberg
Datum:         9. Juli 2013
Zeit:                  9 bis 17 Uhr
Ort:                39539 Hansestadt Havelberg
Markt 1 (Rathaus)

Quelle: IHK Magdeburg

Seite 5 von 6
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com